Legionellenprävention: Anlageninspektion zur Vermeidung von Legionellen in Trinkwasser-Installationen

Bei einer nicht unerheblichen Anzahl von Trinkwasseranlagen werden Legionellen im Trinkwasser lokalisiert.

 

Gründe hierfür sind oftmals technische Mängel im Bereich der Trinkwasser-Installation, ungünstige Betriebsbedingungen sowie eine nicht nach den allgemein anerkannten Regeln der Technik eingerichteten Trinkwasser-Installation.

 

Als erste wichtige Maßnahme zur Vermeidung von Legionellen im Trinkwasser sollte daher im Rahmen einer Ortsbegehung die zu überprüfende Trinkwasseranlage bereits vor Durchführung der gesetzlichen Legionellenunersuchung einer fachgerechten Anlageninspektion unterzogen werden.

 

Über eine hygienisch-technische Überprüfung der Trinkwasseranlage können eventuelle Mängel und Gefahrenstellen, die eine Legionellen-Kontamination in dem Trinkwassersystem  begünstigen, frühzeitig erkannt und beseitigt werden, .

 

Zudem lassen sich über eine Inspektion der Trinkwasseranlage im Vorfeld der gesetzlichen Legionellenprüfung fehlerhafte Probenahmen und behördliche Einwände vermeiden.

Vorbereitung zur Legionellenprüfung: Vor-Ort- Begutachtung zur Vermeidung von Legionellen in Trinkwasseranlagen.

Zur Risikominimierung von Legionellen im Trinkwasser bieten wir im Rahmen einer Anlageninspektion folgende Leistungen an:

 

  • Orstbegehung mit Sichtung der Trinkwasser-Installation durch einen zertifizierten und qualifizierten Sachverständigen.
  • Hygienisch-technische Überprüfung der Trinkwassererwärmungsanlage und hygiene-relevanter Komponenten der Trinkwasser-Installation.
  • Ermittlung von Gefahrenstellen, die ein mögliches Wachstum von Legionellen in einer Trinkwasseranlage begünstigen können.
  • Konformitätsprüfung und Funktionskontrolle von bereits vorhandenen Probenahmestellen.
  • Bestimmung hygiene-relevanter Betriebstemperaturen für das Wamwasser- und Kaltwassersystem.
  • Festlegung der Probenahmestellen für eine regelkonforme Legionellenprüfung der Trinkwasser-Installation nach der neuen Empfehlung des Umweltbundesamtes (UBA-Empfehllung vom 18.12.2018) und dem Arbeitsblatt DVGW W551.

Falls Sie Fragen haben oder ein Beratungsgespräch wünschen, so stehen Ihnen unsere Experten an sieben Tagen in der Woche jederzeit gerne zur Verfügung.

Service-Hotline :   0800 - 000 - 5704    (Anruf kostenfrei)